Hotels mit Geschichte — Hotel Panorama in Oberhof

Heutzutage gehört das einstige Panorama-Hotel in Oberhof zur AHORN Hotels & Resorts-Gruppe, die seit 1999 in der Drei-Sterne-Superior sowie Vier-Sterne-Kategorie noch andere Hotels betreibt. Einst wurde das Hotel Panorama in Oberhof als Interhotel der DDR errichtet. Interhotels waren eine 1965 in der DDR gegründete Hotelkette, die bevorzugt Besucher aus nichtsozialistischen Wirtschaftsgebieten sowie dem sozialistischen Ausland beherbergte. Das Bauwerk steht heute unter Denkmalschutz.

AHORN Panorama Hotel Oberhof — perfekt zum Relaxen und für Aktive

Das charmante AHORN Panorama Hotel finden Besucher am Ortsrand der Biathlonstadt Oberhof. Es liegt idyllisch und naturnah etwas außerhalb und doch nah der Stadt. Heute verfügt es über 485 bestens ausgestattete Hotelzimmer, die jeden Komfort bieten. Das Hotel bietet seinen Gästen einen Fitness- und Kegelraum sowie einen Innenpool, Dampfbad und Sauna. Es gibt eine riesige Kinderspielwelt und eine Indoor-Kletterwand. Noch mehr Abwechslung bekommen Besucher mit einem täglichen Gäste- und Animationsprogramm.

Das Hotel ist der ideale Ausgangspunkt, um Freizeitaktivitäten durch den Thüringer Wald zu unternehmen. Von hier aus können Outdoor-Aktive wandern, Rad fahren, mountainbiken, klettern und auf faszinierenden Entdeckungstouren durch den Thüringer Wald streifen.

Egal ob bei Sonnenschein oder bei Regen, mit der richtigen Bekleidung ist man warm und trocken unterwegs. Auch das Untendrunter entscheidet, ob man sich bei einer anstrengenden Wandertour wohlfühlt. Mit einem bequemen sport-bh können Damen alle Touren meistern. Denn Sport-BHs von aim’n bieten Bewegungsfreiheit und ein tolles Tragegefühl. Außerdem gewähren sie optimalen Halt und erzeugen eine schöne Silhouette. Auch zum Yoga, zum Fitnesstraining und im Alltag machen Sport-BHs von aim’n eine gute Figur.

Hotel Panorama — die Geschichte

Das Hotel Panorama in Oberhof wurde 1969 als Prestigebau der Parteiführung eröffnet. Das Design in Form von zwei Sprungschanzen wurde vom jugoslawischen Architekten Krešimir Martinković entworfen. Die damalige Führung unter Walter Ulbricht wollte damit den Ort Oberhof zum Wintersportort machen.

Kurz nach der Eröffnung musste das Hotel jedoch wieder geschlossen werden. Durch die unterschätzten Windverhältnisse musste man die Dachkonstruktion nachbessern. Das Hotel steht auf dem höchsten Punkt von Oberhof. Damals gab es 900 Betten im Hotel und damit war es das größte Ferienhotel Europas. Zudem waren sieben Restaurants, zig Freizeiteinrichtungen, ein Schwimmbad und eine Minigolfanlage integriert.

Das Hotel wurde 1993 von der Hotelkette Ramada-Treff Hotels übernommen. 2018 folgte der Eigentümerwechsel an die AHORN Hotels & Resorts.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.