Moderne Damenmode für das Hotel

Ob als Gästin, Hotelfachangestellte, als Gastronomin oder einfach nur als Durchreisende – der Dresscode in einem Hotel ist immer etwas schwierig zu bestimmen. Nichtsdestotrotz sollte man als Frau vorbereitet sein und sich mit Kleidungsstücken eindecken, die sowohl bequem als auch angemessen sind.

Ein Hotel, viele Rollen

Im Hotel kann man als eine*r von unterschiedlichsten Akteur*innen auftreten. Von der Angestellten oder dem Angestellten bis hin zum/zur Koch/Köchin gibt es eine Palette an Berufen und Rollen, die man im Hotel ausfüllen muss. Der Koch/die Köchin, der Küchendienst und die Lieferanten haben ihren eigenen, vorgegebenen Kleiderstil. Es hängt auch von der Art des Hotels ab, wie der Dresscode gestaltet ist. Doch für Frauen gibt es von der Firma NA-KD jeans, die zu jeder Gelegenheit passen. Hier ein paar Beispiele:

  • Die Hotelfachangestellte hat eine anspruchsvolle Ausbildung hinter sich und muss einem enormen Druck standhalten. Jeden Tag aufs Neue ist sie im ständigen Austausch mit ihren Kolleginnen und Gästinnen. Natürlich muss sie den Dresscode des Hotels zu 100 Prozent repräsentieren und jeden Tag besonders schick aussehen. Es gibt glücklicherweise Hotels, in denen nicht unbedingt Uniform oder Blazer erforderlich sind, sondern ein gewählter Stil ebenso belohnt wird. Die Organische Skinny Jeans oder die Relaxed Full Length Jeans eignen sich zum stilvollen Arbeiten unter körperlicher Anspannung, da sie robust und gleichermaßen bequem und stylish sind.
  • Als Gästin ist man in einem Hotel, um zu entspannen und sich von den Strapazen des Alltags zu erholen. Der Dresscode im Hotel sollte immer zuerst den eigenen Ansprüchen entsprechen. Etwa die Organic Mom oder die Skinny Jeans mit hoher Taille sind besonders bequem und eignen sich für den entspannten Spaziergang, die Pause auf dem Hotelzimmer und auch für die Tanzveranstaltung abends im Wellnesshotel.
  • Beispielsweise die Zimmermädchen, Köchinnen und weiteren Servicekräfte haben manchmal einen strengen Dresscode, bei dem einzelne Parts Privatsache bleiben. Beispielsweise ist es typisch, schwarze Blusen und Hosen, im besten Fall eine Skinny Jeans, zu tragen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.